Donnerstag, 6. Dezember 2012

Der Nikolaus kommt

Angelina S. /pixelio.de
Vor allem die Kinder freuen sich auf den 6. Dezember, denn es gibt Geschenke.

Voller Aufregung fiebern sie dem Besuch des Nikolaus entgegen und voller Ehrfurcht, mit großen Augen, stehen sie vor ihm, wenn er dann die Frage stellt: „Seid ihr denn auch brav (und fromm) gewesen?“
„Ja“, - wenn auch so manches Mal verhalten, lautet die Antwort.
Nikolaus steht mit seinem „goldenen Buch“ vor den Kindern und „prüft“, ob diese Aussagen denn mit seinen Eintragungen in diesem übereinstimmt…

Na ja – heute wissen wir ja, dass unsere Eltern die Initiatoren waren.



Den Ursprung dieses Brauchtums können Sie hier nachlesen: http://de.wikipedia.org/wiki/Nikolaus_von_Myra#Nikolaus_als_Geschenkebringer

Nikolaus – Historie und Brauchtum

Im Griechischen bedeutet der Name Nikolaus „Sieg(reich)er des Volkes (aus νίκη und λαός) und was wikipedia.org zu seiner Lebens- und Wirkungszeit schreibt, wird hier zitiert: Nikolaus von Myra (griech. Νικόλαος Μυριώτης; * zwischen 270 und 286 in Patara; † 6. Dezember 326, 345, 351 oder 365) ist einer der populärsten Heiligen der Ost- und Westkirche. Sein Gedenktag, der 6. Dezember, wird in zahlreichen christlichen Glaubensgemeinschaften als kirchlicher Feiertag begangen. Nikolaus wirkte in der ersten Hälfte des 4. Jahrhunderts als Bischof von Myra in der kleinasiatischen Region Lykien, damals Teil des Römischen, später des Byzantinischen Reichs.

Ein weiter Beitrag über den heiligen Nikolaus und das Brauchtum ist auch hier zu finden: http://www.weihnachtsstadt.de/brauchtum/allgemein/Nikolaus.htm

Nikolaus in der heutigen Zeit

Ganz gleich, welche „Wirklichkeit“ sich hinter dieser Person oder dem Tag verbirgt: Es geht um Barmherzig- und Mildtätigkeit. Eigenschaften die auch heute wieder von besonderer Wichtigkeit sind. Auch dieser „Gedenktag“ passt in die Thematik der Adventszeit die uns allen die Gelegenheit gibt, innere Einkehr zu halten.
Und ganz davon abgesehen: Ist es nicht ein schönes Erlebnis für Eltern und Kinder zugleich? Dieser besondere Augenblick, wenn die Frage auf den Tisch kommt: „Seid ihr denn auch brav gewesen“? Darüber können auch wir Erwachsene mal nachdenken – oder? 

Einen schönen Nikolaus wünscht das Team von www.valentina-line.de



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen